Diese Seite befindet sich im Aufbau

Praxis für Hypnose-Therapie                          Sankt Gallen | Davos | Zürich | Liechtenstein


Migräne & Kopfschmerzen

Täglich sind Sie unzähligen Sinneseindrücken ausgeliefert und durch die schnelllebige Zeit werden es immer mehr.

 

Während die meisten Menschen einen inneren Filter besitzen, der sehr genau unterschei-det, was relevant und weniger relevant ist, strömen bei anderen viel mehr Informationen ins Innere. Deren Filter funktionieren zwar auch mehr oder weniger effektiv, doch nehmen diese Menschen sehr viel mehr Sinneseindrücke wahr, als Andere.

 

All diese Informationen gehen nun ungefiltert ins Gehirn, da es einfach zu viele Informa-tionen sind.  Es kommt zu einer völligen Überforderung des Gehirns. Es ist zu beobachten, dass vor allem hochsensible Menschen (HSP) übermässig häufig unter Migräne und ver-mehrtem Kopfschmerz leiden. Informationen, die andere Menschen gar nicht wahrneh-men, sorgen für eine Reizüberflutung.

 

Das Nervensystem ist völlig  überlastet und kann Informationen nicht so schnell verarbei-ten, wie sie einströmen. Kommt das häufiger vor, ist das wie eine Art Informationsstau, es kommt zu Kopfschmerzen und dann zu Migräneanfällen.

 

Sie werden jetzt quasi aus dem Verkehr gezogen, damit nicht noch mehr Informationen die Sinneskanäle fluten. Wer unter Migräne leidet, zieht sich möglichst in die Ruhe zurück, geht ins Bett, verdunkelt und kann nur noch Stille aushalten. Erst wenn sich nach mehreren Stunden alles beruhigt hat, endet auch der Migräneanfall.

Martina Kammerer, Hypnosetherapie, HypNOsmoke, Gewichtsreduktion mit Hypnose,Stressbewältigung,Energiemedizin "tibetische Klangschalenmassage, Praxis für Entspannung

Gerne begleite ich Sie in Ihrem Lösungsprozess. Vereinbaren Sie einen Termin über das Kontaktformular oder rufen Sie mich an: 

Hypnose-Therapie kann Sie auch in an-deren Lebensbereichen sehr gut unterstützen.


Weitere Auslöser von Migräne und Kopfschmerz

  • Schlafmangel
  • Stress
  • emotionale Überlastung
  • Depressionen
  • unregelmässige Arbeitszeiten
  • Rückenschmerzen
  • Bandscheibenvorfall
  • Alkohol
  • Koffeinentzug
  • Arzneimittel
  • anhaltende körperliche Überlastung
  • Rauchen
  • Menstruationsbeschwerden
  • zu helles Licht über längere Zeiten
  • Muskelverspannungen im Kopf- und Nackenbereich

Wie hilft Hypnose bei Migräne und Kopfschmerz

Mit Hilfe von Hypnosetherapie werden die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert und Sie erlernen unterschiedlichste Werk-zeuge kennen, mit denen Sie eine Art Frühwarnsignal in Ihrem Inneren nutzen. Sie achten schneller auf erste Warnhinweise und können sich entsprechend verhalten. Mit Achtsamkeitstraining werden Sie generell ruhiger .

 

Gleichzeitig können Sie mit Hilfe von Selbsthypnose den Schmerz reduzieren, im besten Fall führt dies zur Schmerzfreiheit und somit zum Ende der Migräneanfälle. Eventuell vorhandene Blockaden im Unbewussten werden gelöst. Gute Erfolge zeigen eben-falls Tiefenentspannungsübungen, die das Gehirn während des Migräneanfalls auf  Alphaschallwellen herunter regulieren auf

ca. 8 bis 12 Hz